Edition

Quelltext Beta-Version und Kurzvorstellung des Projektes

Quelltext Beta-Version: Reiseabschnitt von Aarau bis St. Petersburg (1810)

Kurzvorstellung

Digitale Editionen historischer Reiseberichte schöpfen die Möglichkeiten von e-Research-Technologien bisher kaum aus. Das gilt insbesondere beim Einsatz digitaler Editionen als Datengrundlage für die weiterführende Analyse und Visualisierung historischer Reisen. Die grundlegende Voraussetzung dafür ist eine „semantische“ Edition jenseits von Papiersimulation (mit dem Hypertext-Visionär Ted Nelson gesprochen), die eine von Forschungsfragen geleitete Nachnutzung ermöglicht. Das Regensburger Projekt stellt sich dieser Herausforderung und lotet die Möglichkeiten von digitalen Editionen anhand einer Fallstudie aus.

Die unveröffentlichten Aufzeichnungen des deutschen Wahlschweizers Franz Xaver Bronners (1758 – 1850) von seiner Reise an die Universität in Kazan’ 1810 und über den Rückweg von der tatarischen Stadt an der Wolga nach Aarau 1817, bilden den Kern des Projekts. Es wird eine digitale Edition dieser Handschriften erstellt und eine Forschungsinfrastruktur für künftige Editionsvorhaben entwickelt.

Das Projekt nutzt die Arbeit an einer kommentierten kritischen Textedition mit dem Ziel, eine modular erweiterbare digitale Forschungsinfrastruktur zu entwickeln, welche die computergestützte Transkription, Annotation und Visualisierung von Reiseberichten unterstützt. Erweitert durch Semantic-Web und Linked-Data-Technologien, entsteht eine Edition jenseits von Papiersimulation, die die Analyse und Visualisierung von Textinformationen und Kontextdaten ermöglicht. Im Rahmen des Projekts werden darüber hinaus neuartige Visualisierungen und Ontologie-Entwurfsmuster für Reiseberichte und Reiserouten erarbeitet; dazu gehört insbesondere ein neues Annotationsschema zur inhaltlichen Verknüpfung von ausgezeichneten Textstellen und zugehörigen Datenbankeinträgen.

Projektteam: Dr. Anna Ananieva, Sandra Balck M.A., Dr. Hermann Beyer-Thoma (assoziierter Wissenschaftler), Ingo Frank M.A. (assoziierter Wissenschaftler), Jacob Möhrke B.A. (studentischer Mitarbeiter), Corwin Schnell B.A. (studentischer Mitarbeiter) Mehr Informationen

Ein Projekt des LeibnizInstituts für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) Regensburg

Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Laufzeit: Oktober 2021 – September 2024

Projektleiter: Prof. Dr. Guido Hausmann

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner